Mobile Navigation öffnen Mobile Navigation schließen

Grundschulförderklasse

Die Grundschulförderklasse hat die Aufgabe, schulpflichtige Kinder, die vom Schulbesuch zurückgestellt wurden, für die erste Klasse „fit zu machen“. Ziel ist es, den Schulstart im Anschluss erfolgreich zu bewältigen.
Die Kinder werden in verschiedenen Bereichen wie z.B. Sprache, Feinmotorik und Sozialverhalten gefördert. Die Grundschulförderklasse hat die gleichen Unterrichts-, Pausen- und Ferienzeiten wie die reguläre Grundschule, so dass die Kinder den Rhythmus eines Schulalltags erleben. Kinder, die außerhalb von Amorbach wohnen, werden mit einem Taxi abgeholt und zur Schule gefahren, nach dem Unterricht werden sie wieder nach Hause gebracht. Die Unterrichtszeiten sind von 8.30 bis 12.15 Uhr. Während des Schuljahrs in der Grundschulförderklasse werden die Eltern in Elterngesprächen begleitet. Die Kooperation mit weiteren zuständigen Stellen (Therapeuten, zuständiger Grundschule etc.) sichert die optimale Förderung des Kindes. Für Kinder, die wenig oder kein Deutsch sprechen, ist die Grundschulförderklasse nicht geeignet.

An den Seitenanfang scrollen