Amorbachschule
head

News


Waldtag in der Amorbachschule

3. und 4. Klasse besucht den Wald weiterlesen...

Einschulung in der Grundschule 2017

Nun sind sie da – unsere Kinder der Grundschulförderklassen und unsere Erstklässler.  weiterlesen...

Einschulungsfeier der 5. Klassen

Rektorin Villinger begrüßte die neuen Fünftklässler weiterlesen...

Die Amorbachschule schafft die Sensation

Sieg bei den Handball- Stadtmeisterschaften der Grundschulen!

Am 09.03.2012 wurde in der Ballei in Neckarsulm wieder um die Stadtmeisterschaft im Handball gekämpft. Wie jedes Jahr waren vier Grundschulen angetreten: Die Grundschule Dahenfeld, die Grundschule der Johannes-Häußler Schule (JHS), die Neubergschule und die Grundschule der Amorbachschule. Wir mussten also gegen drei Mannschaften antreten, wobei ein Spiel 15 Minuten dauerte.
Favoriten auf den Turniersieg waren vor allem natürlich die Neubergschule, da in deren Mannschaft Kinder mitspielen, die seit langer Zeit am Handball-Training der Neckarsulmer-Sport-Union teilnehmen, und die JHS.
Nachdem die Mannschaften feierlich einliefen und vorgestellt wurden, fand ein gemeinsames Aufwärmen statt. Immer mehr Zuschauer von der Neubergschule und von der JHS trafen ein und bald war es sehr laut in der Halle. Auch die GS- Dahenfeld hatte einige Fans mitgebracht. Um 9.30 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen.

1. Spiel der Amorbachschule: Gegen die JHS

Die Amorbachschule spielte mit folgender Aufstellung:
Im Tor stand Mikail, auf Linksaußen war Kevin, halblinks war Noah, in der Abwehrmitte stand unser Abwehrriese Emirhan, auf halbrechts stand Nicasio, ganz rechts war Paul und als Vorgezogener spielte Christian.
Uns gelang eine schnelle 2:0 Führung, die Abwehr stand prima und hinten im Tor hatten wir unseren Spitzen-Torwart Mikail, der kaum einen Ball passieren ließ. Vorne wirbelten Christian und Nicasio, die zusammen 7 Tore erzielten, und so hieß der Endstand 7:3 für die Amorbachschule. Wir waren die eindeutig bessere Mannschaft, und so ging der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Endstand: 7 : 3 Sieg für die Amorbachschule

2. Spiel der Amorbachschule: Gegen den Favoriten, die Neubergschule

In unserem zweiten Spiel mussten wir gegen den Turnierfavoriten, gegen die Neubergschule, antreten.
Wie im Spiel gegen die JHS gelang uns durch Christian und Nicasio eine schnelle 2:0 Führung. Wir standen gut in der Abwehr und unsere Angriffe wurden schnell nach vorne getragen. Doch die starken Spieler der Neubergschule kämpften sich zurück und nach 9 Minuten stand es noch 2:1. Die Zuschauer (und es waren viele) schrien alle für die Neubergschule und feuerten die Neubergschule an. Es war ein Spiel auf hohem Niveau, beide Mannschaften kämpften verbissen und versuchten mit aller Macht, das nächste Tor zu erzielen. Die Spieler der Amorbachschule warfen sich in jeden Angriff, versuchten den starken Gegner am Wurf zu hindern. Emirhan in der Abwehr-Mitte war der Turm in der Schlacht, er war ganz stark und machte sozusagen „alle Löcher zu“. Christian rannte als Vorgezogener wie ein Hase und versuchte, den Ball zu erkämpfen. Nicasio sollte den starken Gegenspieler mit der Nummer 5 decken, und so war er ihm ständig auf den Fersen und versuchte, diesen nicht zum Wurf kommen zu lassen. Noah (und später Ahmet Can für Noah) auf der halblinken Position und Paul auf der Rechtsaußen- Position spielten ebenfalls sehr gut. Auf Linksaußen passte Kevin sehr aufmerksam auf seinen Gegenspieler auf. Einige gute Versuche und Würfe der Spieler der Neubergschule wehrte Mikail großartig ab. Dennoch gelang der Neubergschule der Ausgleich, das 2:2. Wir hatten großes Pech, denn dieses Tor war nicht eindeutig ein Tor, der Ball prallte von der Latte auf den Boden und dann aus dem Tor heraus. Er war nicht eindeutig hinter der Linie. Im Gegenzug warf Nicasio aufs Tor, der Ball prallte von der Latte auf den Boden und aus dem Tor. Ich meine, dass der Ball hinter der Linie war, doch der Schiedsrichter gab uns das Tor nicht. Auch wir hatten zahlreiche gute Chancen und einige vielversprechende Konter. Leider gelang der Neubergschule noch der Treffer zur 3:2 Führung. Es wurde eng für uns, doch bei einem Angriff der Neubergschule konnte Kevin den Ball abfangen und schnell nach vorne passen. So gelang Nicasio durch einen 7-Meter schließlich doch nach das 3: 3, der mehr als verdiente Ausgleich. Bei diesem Spielstand wurde abgepfiffen, das Spiel war aus.

Endstand: 3 : 3 Unentschieden

3. Spiel der Amorbachschule: Gegen die Grundschule Dahenfeld

In diesem Spiel spielten Daniel im Tor, Max auf der Linksaußen-Position, AhmetCan halblinks, Emirhan in der Mitte, Adrian auf halbrechts und Mario auf Rechtsaußen-Position, Christian wieder als Vorgezogener.
Wir waren eindeutig die überlegene und bessere Mannschaft, Dahenfeld hatte wenige Chancen. Die Würfe der Dahenfelder konnte Daniel entschärfen, er reagierte prima und ließ keinen einzigen Wurf passieren. Vorne konnten Christian, Nicasio, Emirhan und Noah mit einem schönen Sprungwurf die Tore erzielen und so stand es nach 15 Minuten 10:0 für die Amorbachschule.

Endstand: 10 : 0 Sieg für die Amorbachschule

Der Stand nach drei Spielen:
Die Amorbachschule hatte also zweimal gewonnen, einmal unentschieden gespielt, ebenso die Neubergschule, die auch gegen die JHS und gegen Dahenfeld gewonnen hatte. Beide Mannschaften waren also punktgleich, und so sollte die Entscheidung über den Turniersieg im Sieben-Meter-Werfen fallen.

Das Finale: Entscheidung im 7-Meter-Werfen

Mikail konnte den ersten 7-Meter-Wurf des Gegners aus der Neubergschule entschärfen, doch auch unser erster Schütze, Christian, brachte den Ball nicht im Tor der Neuberg-schule unter. Der zweite Schütze der Neubergschule traf, Nicasio leider nicht. So stand es 1:0 für die Neubergschule nach 2 von 5 Schützen. Der dritte Schütze der Neubergschule warf am Tor vorbei, und unser dritter Schütze, Noah, traf!!! Ausgleich 1:1! Danke, Noah! Du hieltest uns im Spiel! Bei den beiden nächsten Würfen reagierte Mikail super und so konnte die Neubergschule kein Tor mehr erzielen. Auch unsere Schützen trafen nicht, und so stand es nach 5 Würfen beider Schulen 1:1 Unentschieden. Die ganze Zeit bangten und hofften wir mit den Schützen und Mikail mit, es war ein unglaublich packendes Finale. Und nun? Unentschieden?
Noch einmal wurden zwei Schützen bestimmt, doch auch diese Würfe brachten keine Entscheidung. Beim Stand von 1:1 nach 7 Schützen wurde das 7-Meter-Werfen abgebrochen. Wer hatte nun das Turnier gewonnen?
Die Entscheidung
Da die Amorbachschule mehr Tore geworfen und weniger Tore kassiert hatte, das Torverhältnis also eindeutig für die Amorbachschule sprach, wurde die Amorbachschule zum Sieger erklärt. Bei der Siegerehrung erhielt jeder Spieler eine Goldmedaille und einen Gutschein für den ermäßigten Eintritt ins Aquatoll. Unter großem Jubel nahm der beste Spieler des Turniers, Christian, den Pokal entgegen.
Diese Leistung ist nicht hoch genug einzuschätzen, da der Gegner, die Neubergschule, schließlich Spieler hat, die seit Jahren Handball im Verein trainieren. Alle Spieler der Amorbachschule gaben ihr Äußerstes, kämpften gemeinsam, rannten bis zum Schluss, und vor allem, sie gaben nie auf und sie halfen einander. Sie haben den Pokal verdient gewonnen. Amorbacher, auf diese Jungen können wir stolz sein! Jungen, ihr seid spitze, ihr seid wahre Meister!

Die Meister, die für die Amorbachschule kämpften und siegten: Adrian Marek, Paul Schmidt, Max Weiler, Christian Hartwig, Daniel Hess, Mario Kurtovic, Nicasio Paredes-Schilke, Mikail Sari, Noah Shaw, Ahmet Can Sifayin, Kevin Weizel, Emirhan Caylak

Handballturnier