Amorbachschule
head

News


Zu Fuß von Deutschland nach Frankreich

Französisch-Schüler on Tour weiterlesen...

Führung durch die Tropfsteinhöhle

Klassenstufe 6 besucht Eberstädter Tropfsteinhöhle weiterlesen...

Völkerballturnier

Erstes schulübergreifendes Völkerballturnier veranstaltet weiterlesen...

Die Polizei zu Gast in Klasse 5

Wenn ein Polizist die Schule besucht, ist das immer etwas Besonderes! Wenn dieser dann spaßeshalber Schülern, die an das Lehrerzimmer klopfen, die Tür öffnet, ist die Überraschung erst recht groß. Dirk Schulze vom Referat Prävention des Heilbronner Polizeipräsidiums fand schnell Zugang zu den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5. Mit seinem Konzept „Schütze dein Bestes“ wiederholte er anschaulich die Verkehrszeichen, die die Kinder bereits in Klasse 4 im Zusammenhang mit ihrer Fahrradprüfung gelernt hatten. „Falsch!“, rief er energisch, wenn das Verkehrsschild nicht korrekt bezeichnet wurde und schob hinterher: „Ich sage das so deutlich, weil es im Straßenverkehr nur richtig oder falsch gibt!“ Die Fünftklässler übten dann interaktiv, wie man mit dem Fahrrad links abbiegt. Diese Verkehrssituation ist nicht ungefährlich und kann nur durch korrektes Verhalten sicher bewältigt werden. Im weiteren Verlauf der Präventionsveranstaltung ging es um das Gehirn – es ist „dein Bestes“, weil es Sitz unserer Gefühle, Erlebnisse und Gedanken ist. Nur wer mit dem Fahrradhelm unterwegs ist, schützt das Gehirn vor möglichen Unfällen. Eindrücklich erzählte Polizeioberkommissar Schulze von realen Begebenheiten und den Folgen von Fahrradunfällen ohne Helm.
Im Anschluss an die Unterrichtseinheit durften die Schülerinnen und Schüler Fragen zum Beruf des Polizisten stellen und Herrn Schulze zum Auto begleiten.
Das natürlich ohne Handschellen, denn eins haben die Fünftklässler auch gelernt: Kinder können nicht verhaftet werden – die Handschellen sind viel zu groß!
(cwi)

Polizeibesuch